Wer sind wir?


Wir sind eine kleine Gruppe von engagierten Menschen, die sich das Ziel gesetzt haben, vielen Menschen mit wenigen Mitteln pferdegestützte Therapie zu ermöglichen und zu unterstützen.

Eine erfolgreiche Arbeit des Fördervereins ist nur durch Unterstützung von ehrenamtlichen Helfern, Freunden, Mitgliedern und Förderern möglich. Nur so können Menschen von der Arbeit des Fördervereins profitieren und eine Reittherapie für sich in Anspruch nehmen.

Der Förderverein setzt sich für die Menschen ein, die Bedarf an einer Reittherapie haben, aber nicht die finanziellen Möglichkeiten haben, diese zu besuchen.
Der Vorstand besteht aus ehrenamtlich Tätigen, denen es am Herzen liegt, anderen Menschen zu helfen, den Bereich der Pferdegestützten Therapie zu unterstützen und über die Arbeit der Reittherapeut(inn)en zu informieren.

Die pferdefachliche Unterstützung erhält der Förderverein durch seinen Beirat. Diesen bilden Mitglieder der Regionalgruppe Niederrhein, der regionalen Vertretung des Berufsverbands für Fachkräfte Pferdegestützter Intervention (www.berufsverband-pi.de).

Unser Team

Wir bestehen aus dem Vorstand und dem Beirat. 

Das Pferd ist ein feinfühliges und
soziales Lebewesen, das mit dem
Menschen interagiert, kommuniziert und
dessen Stimmungen wahrnehmen und
widerspiegeln kann. Diese Eigenschaften
machen es zu einem idealen
Therapiepartner für eine ganzheitliche
Förderung.

Die Basis der therapeutischen Arbeit
ist der Aufbau einer entspannten
Beziehung zwischen Mensch und Pferd.
Durch den intensiven Kontakt und die
gemeinsame Arbeit können Potenziale
und Kompetenzen gefördert werden.

Zur Therapiearbeit gehören die Pflege,
das Führen und das Versorgen des
Pferdes ebenso wie das geführte
Reiten. 

Die Reittherapie richtet sich an
Menschen mit psychischen Störungen
(z.B. Depressionen, Essstörungen etc.),
geistiger Behinderung (z.B. Down-
Syndrom), Verhaltensauffälligkeiten oder
Entwicklungsverzögerungen.